gepackt

Der Koffer ist gepackt, das Zimmer aufgeräumt und verabschiedet habe ich mich auch von allen (ausser meinen Eltern natürlich). Es kann also losgehen.

 

Die Sommerferien sind rasend schnell vorbeigegangen. Viel Spannendes kann ich da jetzt nicht mehr darüber erzählen. Nach dem Blauringlager musste ich noch einige Sachen erledigen, einkaufen, Packliste schreiben, usw. Und mich um mein Visum kümmern. Das war eine eher komplizierte Sache mit Formularen, Spitalattest etc. Aber schlussendlich haben Samara und ich das Visum auf dem Konsulat in Zürich problemlos bekommen. Ausserdem habe ich mich ausgiebig mit Souvenirs und Gastgeschenken eingedeckt und kann jetzt dann keine Schweizerkreuze mehr sehen. :-)


Das Packen ist auch endlich geschafft, 20 kg Koffer+ 8 kg Handgepäck + Kameratasche.

 

Jetzt sollte ich dringend schlafen, es ist 01:45 Uhr. In China ist es schon viertel vor acht. Um diese Zeit muss ich wieder aufstehen, am Mittag am Flughafen sein, um halb vier abfliegen, in München umsteigen und am späteren Morgen (nach chinesischer Zeit) kommen wir dann in Peking an. Dann haben wir bis am Sonntag Camp, bevor es dann für mich (wahrscheinlich mit dem Zug) nach Nanchang geht.

 

Aufgeregt bin ich im Moment gerade gar nicht, ich freue mich, aber eigentlich realisiere ich es einfach überhaupt nicht. Vielleicht kommt das ja morgen noch.

 

Tschüss Schwiiz!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Nadine (Freitag, 02 September 2011 12:05)

    Rani mer alli warted druuf vo der weder emol öbbis nöis ghööre. Ond vermessed dech ongloublech

    liebi grüess Nadine

    Wenn du das scho nömm verstohsch:


    拉尼再次我們都等待著聽到您的一些。此外,我們非常想念你

    最良好的祝愿納丁

  • #2

    Vera (Freitag, 02 September 2011 12:10)

    Hei mire
    D nadine hed gseid, dass ech nüd darf schribe vöu sie zerscht die Idee gha hed, aber jo..
    Ech hoffe du besch guet a cho in China und hesch dech guet igläbt...
    Aso öis goths guet (mer send nor mängisch e chli truurig vöu do ned do besch;))
    Aber d Virigina (das han ech absechtlech fausch gschrebe) hed mer ke Charte gschrebe us de Ferie und wäge dem ben ech ou no extrem truurig. hihi.
    Freue mech wenn ech bald vo der en Brief bechome, den han ech der zrog schribe. Juuhui!!
    ching shang (heisst "ich hab dich gerne" uf Chinesisch ;)) vera

  • #3

    Julia & Silvia (Sonntag, 04 September 2011 02:25)

    Hey Miranda wir warten alle schon auf den nächsten Eintrag: Angekommen! ;) liebe Grüsse Jule & Silvi

  • #4

    einjahrchina (Dienstag, 13 September 2011 09:42)

    Nor kei Stress, bitteschoen. :-D Das met em Internet esch do ned so ganz eifach... :-)

  • #5

    Mariya (Dienstag, 13 September 2011 18:28)

    Wooow.... hanech ou ersht höt gse, wiesoo weiss ech ned, dass die siite existiert.

Ja, ich bin eine schreckliche Blogschreiberin. In letzter Zeit habe ich es eigentlich sogar fast geschafft, mein Versprechen einzuhalten und zwei Artikel pro Woche zu schreiben. Nur habe ich immer nur damit begonnen und sie nicht zu Ende geschrieben. Das hole ich gerade nach und lade die Artikel dann nach und nach hoch. Fragt euch also nicht, wenn ploetzlich ein Blogartikel von Ende Februar auftaucht, den ihr vorher noch nie gesehen habt! Kürzlich hochgeladen:

Dieser blog soll euch während meinem austauschjahr in china 2011/2012 ein bisschen auf dem laufenden halten.

AFS Meine Organisation

LEO Deutsch-Chinesisch Wörterbuch

links

danke

an alle, die irgendwie dazu beigetragen haben, diesen traum zu verwirklichen.

谢谢。