die idee

Zuerst haben mich die chinesischen Zeichen fasziniert. Ich fand sie einfach schön und dachte, ich möchte ein paar chinesische Zeichen schreiben können. Ich wollte sie aber nicht nur abzeichnen, sondern auch noch wissen, was sie bedeuten und wie man sie ausspricht: Ich wollte Chinesisch lernen!

 

Also kaufte ich mir ein Büchlein mit Audio-CD, später noch ein zweites. Ich musste aber feststellen, dass vor allem die Aussprache sehr schwer ist, und habe es wieder ein bisschen aufgegeben. Doch die Sprache, Schrift, Kultur und das Land faszinierten mich einfach immer mehr.

 

Jedenfalls habe ich erfahren, dass eine Nachbarin ein Austauschjahr nach England machen wird. Ich sagte einmal so als Scherz zu meiner Mutter, dass ich ja ein Atj nach China machen kann. Dann lerne ich das Land kennen und lerne die Sprache, denn Chinesisch hier zu lernen scheint mir fast unmöglich. Ich habe mich dann aber doch einmal über Austauschjahre, -organisationen, etc. informiert und fand die Idee immer besser.

länderwahl

Januar 2009. Am Anfang war es ganz klar, wohin ich will. Nein, nicht in die USA, wie so viele andere, sondern nach China. Und zwar unbedingt China, gar nichts anderes! 


Ein, zwei Monate später. Doch bei AFS, meiner Wunsch-Organisation, sollte man drei Länder angeben. Nein, man muss nicht unbedingt, meinten sie, als wir nachgefragt haben. Wenn man wirklich nur in ein Land will, kann man auch nur eines angeben. Aber irgendwie möchte ich schon drei Länder angeben, denn jedes Land ist besser als gar kein Austauschjahr. Und am Schluss muss ich noch daheim bleiben, weil sie keine Plätze mehr für China haben...

Also mache ich mich mal auf die Suche nach geeigneten Zweit- und Drittwahlländern. So sah es dann aus:

1. China

2. Kroatien (Wenn es dann gehen würde, in der Schweiz wird Kroatien leider gar nicht angeboten)

3. Holland

 

Auf der Internetseite von AFS entdeckte ich, dass man auch nach Ägypten kann. Neues Zweitwahlland!! Diese Phase hielt allerdings nur etwas zwei Stunden an... Denn als ich mich etwas genauer über Ägypten als Gastland beschäftigete, verging mir die Lust darauf gründlich. Sehr viele der Ägypten-Retournees haben schlechte Erfahrungen gemacht.

 

Ich schaute mir die Länderliste von AFS viele Male an, und informierte mich über die Länder. Einige Wochen war Malaysia mein Favorit, sogar vor China. Die Idee habe ich zwar wieder aufgegeben, doch langsam zweifelte ich an China. Von da an suchte ich nicht mehr Zweitwahlländer, sondern einfach Gastländer.

 

Mai 2009. Mein Vater war in den Osterferien in Tunesien. Während ich die Broschüre von AFS wieder einmal durchblätterte, entdeckte ich plötzlich ein Erfahrungsbericht aus Tunesien. Irgendwie fand ich Tunesien toll. Und nach und nach gefiel mir die Idee wirklich immer besser. Die Vorteile sind die gleichen (und noch ein paar mehr) wie bei Ägypten, nur die Nachteile fallen weg. Perfekt! =)


August 2009. Hier ist mal die aktuelle Top 12-Liste der Länder. (Platz 13 bis 24 erspar ich euch...) Tunesien, China, Japan, Türkei, Indien, Indonesien/Malaysia/Philippinen, Südafrika, Italien, Tschechien, Portugal.

 

30. August 2009. Ich habe heute 'Auf und davon' (Eine Doku-Serie von VOX, über Austauschschüler, Aupair's, etc.) geschaut. Mit ATS war wieder mal nichts, aber etwas hat mir doch gefallen. Ein Möchtegern-Model in Thailand. Irgendwelche Vorurteile hatte ich gegen dieses Land, keine Ahnung welche. Aber jetzt gefällts mir.

 

17. September 2009. Jetzt finde ich die Türkei ganz toll. Tunesien, Türkei, Thailand. 3 mal T, das passt doch. =) Hmm.. China ist aus der Top 3 rausgeflogen.

 

26. September 2009. Im Moment siehts so aus: 1. Tunesien, 2. Türkei, 3. Malaysia, Indien, Thailand, China. (Nein, kein 'etc.'. Ich hab jetzt im Moment alle anderen Länder ausgeschlossen. Jetzt sind es nur noch 6... Ich bin stolz auf mich. =))

 

Anfang Oktober 2009 oder so. Jetzt sind es sogar nur noch drei, die in Frage kommen. 1. Tunesien, 2. Türkei, 3. China. Bei Malaysia und Thailand hätte ich dauernd Angst vor Naturkatastrophen. Irgendwie will ich mir das nicht antun. Das tönt jetzt blöd... Jaa, nur noch drei. Wenn es noch weniger werden, habe ich wieder ein Problem... xD

 

17. Oktober 2009. Jetzt habe ich gerade gestern gedacht, dass ich jetzt endlich mal weiss, was ich will. Und was mache ich? Ich lese in Blogs von den ATS, die dieses Jahr in China sind. So dumm. Tja, jetzt hab ich mal wieder keine Ahnung mehr. Aber ich glaube, China und die Türkei wechseln die Plätze...

 

23. Dezember 2009. Es hat sich nicht viel verändert. Aber die Türkei ist wieder auf Platz zwei. Und ich bin mir im Moment sehr sicher damit.


10. April 2010. Ich habe schon lange nichts mehr geschrieben... Es ist aber auch nicht viel passiert. Tunesien ist auf dem 1. Platz, danach zuerst China und dann die Türkei. Das werde ich auch auf der Bewerbung angeben. Falls es geht, denn irgendwie habe ich auf der Online-Bewerbung die Türkei nirgends gefunden? Ich hoffe mal, es klappt, sonst hab ich wieder mal das gleiche Problem...

 

17. Mai 2010. Bei der Online-Anmeldung kann ich die Türkei tatsächlich nicht angeben. Komisch.. Ich hab vor ein paar Tagen bei AFS angerufen. Eigentlich müsste man das wählen können, die Frau hat jetzt irgendwie aufgeschrieben, dass das meine 3. Wahl ist, und ich muss nur die anderen beiden Länder angeben. Also ist meine Länderwahl jetzt definitiv!!

 

14. August 2010. Ich habe bevor ich die Bewerbung abgeschickt habe nochmals alles durchkontrolliert. Und jetzt war die Türkei plötzlich auch in dieser Liste. Also konnte ich meine Länderwahl noch richtig hinschreiben. Die Bewerbung ist abgeschickt: 1. Tunesien, 2. China, 3. Türkei. Und geworden ist es schliesslich China, keine Ahnung warum. Doch ich bin glücklich damit, sehr froh sogar.

bewerbung

Januar 2010. Also nach der Infoveranstaltung. Da habe ich einmal mit der Online-Bewerbung für AFS angefangen.

 

Zu der Bewerbung gehört einen Brief an die zukünftige Gastfamilie (zwei Seiten lang und auf Englisch), zwei Formulare, die von der Schule ausgefüllt werden sollten und der Prorektor unterschreiben musste, natürlich ein Bewerbungsfoto und dann noch einige Seiten mit Adressangeaben, Angaben über die Familie, Religion, Allergien usw.

 

Irgendwann zwischen Januar und Sommerferien 2010. Die Angaben über die Familie etc. waren eigentlich einfach auszufüllen -  da muss man ja nicht viel dabei überlegen. Da habe ich immer mal ein bisschen daran gemacht, bis dann alles erledigt war. 

 

3. Juni 2009. Wir haben das Foto für die Bewerbung gemacht. :-)

 

Vor den Sommerferien 2009. Meine Klassenlehrerin (bzw. ihr Mann) hat mir netterweise das ganze Schulformular ausgefült. Die Englisch- und Französischlehrerin mussten auch noch schnell ein paar Kreuzchen machen. Und dann brauchte ich noch die Unterschrift vom Prorektor, die ich auch bekommen habe, als ich ihn endlich mal gefunden hatte.

 

Sommerferien 2010. Was von der Bewerbung jetzt noch fehlte, war der Gastfamilienbrief. Ich hatte zwar schon damit angefangen, eigentlich schon viel Zeit dafür aufgewendet, aber er war immer noch nicht fertig, und vor allem noch nicht auf Englisch übersetzt. Das habe ich dann noch gemacht und korrigiert, abgeändert, bis ich wirklich zufrieden war.

 

14. August 2010. Bewerbung abgeschickt!

Ja, ich bin eine schreckliche Blogschreiberin. In letzter Zeit habe ich es eigentlich sogar fast geschafft, mein Versprechen einzuhalten und zwei Artikel pro Woche zu schreiben. Nur habe ich immer nur damit begonnen und sie nicht zu Ende geschrieben. Das hole ich gerade nach und lade die Artikel dann nach und nach hoch. Fragt euch also nicht, wenn ploetzlich ein Blogartikel von Ende Februar auftaucht, den ihr vorher noch nie gesehen habt! Kürzlich hochgeladen:

Dieser blog soll euch während meinem austauschjahr in china 2011/2012 ein bisschen auf dem laufenden halten.

AFS Meine Organisation

LEO Deutsch-Chinesisch Wörterbuch

links

danke

an alle, die irgendwie dazu beigetragen haben, diesen traum zu verwirklichen.

谢谢。